Samstag, 7. November 2015

Anleitung: Adventskalender Kekse

Moin, 


Als Kind begann für mich die Weihnachtszeit immer am Morgen des 1. Dezembers, wenn ich den Adventskalender sah und das erste Säckchen öffnen durfte. Und noch schöner ist es, wenn der Kalender nicht fertig gekauft, sondern selbst gemacht ist. Auch ist so ein Kalender nicht nur für Kinder ein Spaß, auch wenn man nicht mehr an den Weihnachtsmann glaubt, ist so eine kleine Aufmerksamkeit ein ganz besonderes Geschenk.


Material:
Keksteig nach Belieben
Stiefel-Ausstecher von Wilton
Eiweißspritzglasur
Lebensmittelfarbe: Rot
Spritzbeutel
Spritztüllen # 2,5 , 3, 6 & 10
 1. vor dem Backen mit Tülle #10 ein Loch aus dem Keks ausstechen, damit er später aufgehängt werden kann. Es werden 24 Kekse benötigt

 2. mit roter Eiweißspritzglasur und Tülle #3 den unteren Bereich des Stiefels umranden

 3. dabei darauf achten, dass die Linie eine geschlossene Umrandung ergibt

 4. mit verflüssigter Eiweißspritzglasur die Fläche ausfüllen und den Keks für min. 1 Stunde trocknen lassen. Das Trocknen ist wichtig, damit die rote Farbe nicht auf die folgende weiße Eiweißspritzglasur abfärben kann.

 5. mit Tülle #6 nun das Fell in Weiß spritzen

 6. dabei die Enden schön spitz ziehen, um das Ganze flauschig aussehen lassen



7. das fertige Fell
 8. mit Tülle #3 nun die einzelnen Kekse mit Nummern von 1-24 versehen



9. ich habe mich für eine schnörkelige Schrift entschieden
 10. die fertigen Kekse
 Um den Adventskalender komplett zu machen, habe ich eine kleine, künstliche, Tanne im Baumarkt gekauft. Aber auch an einer Tannen Girlande oder einfach an einem schönen Band machen sich die kleinen Stiefel bestimmt sehr gut. 
 xxx

 




 

1 Kommentar:

ChrisM hat gesagt…

Ich weiß was ich heute mache ��
Betty eine frage, würdest du mir in mein Buch schreiben wenn ich es am Sonntag mitbringe?
Schönes Wochenende
Glg chrisM